Willkommen

Erschöpfung lindern: Ein sauberer Mund macht munter

Nach dem Aufwachen wollen wir vielleicht erst einmal etwas trinken, uns den Mund spülen oder die Zähne putzen. Irgendwie kommt mit der Frische im Mund auch ein allgemeines Frische-Gefühl auf. Zahnfleischbeschwerden schwächen uns und die Bakterien, die an eine...

Dieser Beitrag ist nur für Mitglieder sichtbar.

Jetzt Mitglied werden

Chronic Fatigue Syndrom (ME/CFS) – zwischen Körper und Psyche

Das chronische Erschöpfungssyndrom (Chronic Fatigue Syndrom, CFS, Myalgische Enzephalitis, ME) zählt im Internationalen Klassifikationssystem für Krankheiten zu den Krankheiten des Nervensystems und nicht zu den psychischen Erkrankungen (ICD-10-Code: G93.3). ...

Dieser Beitrag ist nur für Mitglieder sichtbar.

Jetzt Mitglied werden

Natürliche Lust-Unlust-Rhythmen annehmen

Unser Tag verläuft in Rhythmen. Wir haben Phasen, in denen wir uns recht gut fühlen und solche, in denen wir uns plötzlich abgeschlagen und unruhig fühlen, in denen wir Übelkeit verspüren und denken: "Ich schaff' das alles nicht." Hunger, Durst, Erholungs- un...

Dieser Beitrag ist nur für Mitglieder sichtbar.

Jetzt Mitglied werden

Reizdarmsyndrom findet sich häufig bei Fibromyalgie und Craniomandiublärer Dysfunktion (CMD)

Fibromyalgie, Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD = temporomandibular disorder, TMD) und Chronic-Fatigue-Syndrom (CFS, chronisches Erschöpfungssyndrom) sind Erkrankungen, die viele Fragen offen lassen. Bei Erkrankungen wie diesen findet sich gleichzeitig häufi...

Dieser Beitrag ist nur für Mitglieder sichtbar.

Jetzt Mitglied werden

6 Erschöpfung lindern: Viel schlafen bei Infekten

Viele Menschen leiden an chronischer Erschöpfung und Infektionen, die sich einfach nicht vom Acker machen wollen. Einmal besuchte ich mit eben diesen Symptomen eine chinesische Ärztin, mitten im tiefen Bergischen. Sie führte eine aufwendige Diagnostik dur...

Dieser Beitrag ist nur für Mitglieder sichtbar.

Jetzt Mitglied werden

Burnout – ausgebrannt

Menschen, die beruflich mit Menschen zu tun haben, sind stark gefordert. Sie geben oft mehr, als sie wiederbekommen. Besonders Lehrer und Menschen aus helfenden Berufen fühlen sich irgendwann in ihrer Laufbahn wie ausgebrannt. Nichts geht mehr - sie haben ein...

Dieser Beitrag ist nur für Mitglieder sichtbar.

Jetzt Mitglied werden